Verlust eines zu einer Schließanlage gehörenden Wohnungsschlüssels – Schadensersatzpflicht des Mieters? März 2014

Der Bundesgerichtshof hat sich in einer am 05.03.2014 verkündeten Entscheidung mit der Frage befasst, unter welchen Voraussetzungen ein Mieter Schadensersatz für die Erneuerung einer Schließanlage schuldet, wenn er einen zu seiner Wohnung gehörenden Schlüssel bei Auszug nicht zurückgibt.

Dazu ist der Bundesgerichtshof der Auffassung, dass eine Schadensersatzverpflichtung besteht, wenn der Austausch der Schließanlage aufgrund einer Missbrauchsgefahr aus Sicherheitsgründen erforderlich ist. Allerdings müsse die Schließanlage auch tatsächlich ausgetauscht worden sein, also ein entsprechender finanzieller Nachteil für den Vermieter bereits eingetreten sein. Nicht möglich sei es somit, den Kostenaufwand abstrakt, also bspw. auf Basis eines Kostenvoranschlages abzurechnen. Vielmehr müsse eine Rechnung vorgelegt werden.


BGH, Urteil vom 05.03.2014, VIII ZR 205/13

zur News-Übersicht